parallax background

Unsere Bienenvölker


Im Main-Kinzig-Kreis

Unser Bienenstand in Ahl

Eine große Streuobstwiese liegt direkt neben den Bienenvölkern, sowohl reichlich Fichten und Wald für den köstlichen Waldhonig. Köstlichen Lindenhonig gibt es hier auch.


Wir haben jedes Jahr zwischen 27 bis 30 sogenannte Wirtschaftsvölker. Diese Völker strotzen vor Kraft und können, wenn die äußeren Wetterbedingungen günstig sind, mehrere kg Honig pro Tag sammeln. An jedem Bienenstand befindet sich mindestens ein Volk auf einer Waage. Diese Waage wiegt stündlich. So kann schnell erkannt werden, ob und wie viel Honig gerade eingetragen wird.

Die anderen Völker sind in unserer Imkerei "Ersatzspieler" sogenannte Ableger, diese unterstützen Wirtschaftsvölker wenn darin was schief gelaufen ist. Diese Ableger werden im Spätsommer mit Wirtschaftsvölker vereint um stark in die Winterruhe zu gehen. Spätestens zur Kirschblüte im April fängt das ganze von vorne an.

Honigwaage Imkerei Webers-Honigtopf Alexandra Weber und Alen Weber

Der Honigeintrag steigt im Frühjahr von Tag zu Tag. Nachts wird der feuchte Honig von den Bienen getrocknet, damit der Wassergehalt sinkt. Man sieht das gut in der Grafik, indem das Gewicht abnimmt.

 

Honig als Lebensmittel

Natürliches Süßungsmittel


In früheren Jahrhunderten war Honig das einzige Mittel, um Speisen zu süßen. Das ist lange her und Honig spielt in der täglichen Ernährung keine bedeutende Rolle mehr. Rohr- und Rübenzucker sind an die Stelle von Honig als Mittel zum Süßen getreten.

Naturbelassenes Lebensmittel

Honig ist eines der wenigen Lebensmittel, die ohne jede Veränderung in den Verkauf gelangen. Er bedarf keiner Kühlung und ist trotzdem Monate lang, bei gleicher Qualität haltbar. Honig wird weder ultrahocherhitzt, noch bestrahlt oder unter Schutzglas verpackt.

 
"Arbeite heute härter als gestern, wenn Du ein besseres Morgen willst."
KAUFEN